Aktuelle Mondphasen

Erstes Viertel
Erstes Viertel

Der Mond ist gegenwärtig im Zeichen Waage
Der Mond ist 6 Tage alt
Follow Me on Pinterest
Recent Pins
Mondphase
Geisterportal-Shop
Paranormale Welten

 

 

Die moderne Schwarze Magie erlebte mit Beginn des 20. Jahrhunderts eine regelrechte Renaissance, nicht zuletzt auch durch das Wirken solch schillernder Persönlichkeiten wie dem Okkultisten Aleister Crowley. 

Die Gründe, warum Schwarze Magie zunehmend praktiziert wird, sind vielfältig. In den meisten Fällen sollen schwarzmagische Rituale und Beschwörungen jedoch zu Macht, Ansehen und Reichtum führen, das oberste Ziel eines Schwarzmagiers besteht allerdings darin, über allumfassendes Wissen zu verfügen, die tiefsten Geheimnisse des Universums zu enthüllen und damit Herr über den gesamten Kosmos zu werden.

 

 

Wann spricht man von Schwarzer Magie?

 

Im Gegensatz zur Weißen Magie ist die Schwarze Magie in erster Linie auf Verwünschungen, Flüche und Schadenszauber ausgerichtet. Zudem zwingt der Magier durch Beschwörungen und Rituale Wesen anderer Dimensionen, sich ihm unterzuordnen und seinem Willen zu gehorchen, um ihm Macht und Vorteile zu verschaffen.

Jegliche Form von Magie, die zu negativen Zwecken missbraucht wird, lässt sich also als „Schwarze Magie“ bezeichnen.

 

Werke des Schwarzmagiers Aleister Crowley:
     

 

 

Aleister Crowley – ein Hohepriester und Wegbereiter

 

Eine der sicherlich umstrittensten Figuren und zweifellos ein Wegbereiter der modernen Schwarzen Magie ist der schwarzmagische Hohepriester Aleister Crowley, legendäres Mitglied des Golden Dawn und des magischen Ordens Ordo Templi Orientis.

 

Schwarze Magie

 

In Anlehnung an die    biblische Apokalypse (beschrieben in der Offenbarung des Johannes) nannte sich Crowley selbst     „To Mega Therion 666(„Das Große Tier 666)

 

 

 

                                                          Aleister Crowley im Alter von 23 Jahren      (Golden Dawn)

Schwarze Magie und Schadenszauber

Unter dem Begriff  „Schadenszauber“ fasst man alle magischen Praktiken zusammen, die dem Mensch oder der Natur Schaden zufügen sollen. Beispiele hierfür sind das magische Rituale zum Herbeiführen von Krankheiten, Unfällen, Tod, Unwettern und Katastrophen und anderem Leid.

Praktiken für Schadenszauber

– Aufsagen schwarzmagischer Ritualformeln

– Verwendung personenbezogener Gegenstände (siehe auch „Voodoo„)

– Visualisierung

– Böser Blick

Auf die Durchführung verschiedenster Rituale und Praktiken aus dem Bereich „Schwarze Magie“ wird Geisterportal in dieser Rubrik nach und nach eingehen.


Kommentieren ist momentan nicht möglich.