Aktuelle Mondphasen

Vollmond
Vollmond

Der Mond ist gegenwärtig im Zeichen Fische
Der Mond ist 13 Tage alt
Follow Me on Pinterest
Recent Pins
Mondphase
Geisterportal-Shop
Paranormale Welten

Whaley Haus

Foto: whaleyhouse.org

 

The Whaley House, ein ehemaliges Hotel und heute ein Museum, liegt in San Diego, Kalifornien, und gilt als Most Haunted House der USA.

Hintergründe des Spuks

Bereits im Jahr 1857, als das Thomas Whaley mit dem Bau des Hauses begann, kam es auf dem Grundstück zu zahlreichen Geistersichtungen, da das Whaley Haus teilweise auf einem ehemaligen Friedhof mit Hinrichtungsplatz errichtet wurde.

Die einstigen HInrichtungen auf dem Gelände, die Sichtungen diverser Geister schon vor Bau des Hauses sowie die Tatsache, dass Violette Whaley im Jahr 1885 im Haus Selbstmord beging und der kleine Thomas Whaley jr. im Alter von nur 17 Monaten im oberen Schlafzimmer verstarb, verliehen dem Whaley House eine düstere, geheimnisvolle und schaurige Aura und einen einschlägigen Ruf.

Aufgrund der außergewöhnlich hohen Anzahl dokumentierter paranormaler Aktivität und der vermehrten Geistersichtungen nach Wiedereröffnung der Hauses als Museum im Jahr 1960, wurde nun auch die Presse auf das unheimliche Whaley House aufmerksam: Zahllose Berichte in Magazinen und Zeitungen folgten, Bücher über das Spukhaus Nummer Eins der USA wurden geschrieben und unzählige Fernsehberichte, u.a. in  “America’s Most Haunted”, machten das Whaley House als Geisterhaus weltbekannt.

 

Whaley Family

 Foto: whaleyhouse.org

Die Geister des Whaley House

Geist von James Robinson

(genannt “Yankee Jim“ – am frühesten dokumentiert)
Robinson wurde im Jahr 1852 wegen versuchtem schweren Diebstahls in San Diego zum Tode verurteilt und am heutigen Standort des Hauses gehängt.

Obwohl Thomas Whaley dem grausamen Schauspiel als Zuschauer beigewohnt hatte, ließ er sich Jahre später nicht vom Kauf des Grundstücks abbringen. Bereits kurz nach dem Einzug vernahm die Whaley Familie immer wieder Geräusche schwerer Schritte im Haus. Whaley beschrieb sie wie von Stiefeln eines großen Mannes und kam letztlich zu dem Schluss, es handele sich bei den mysteriösen Geräuschen um die Schritte des Yankee Jim Robinson.

Auch Lilian, die jüngste Tochter der Familie, war überzeugt, dass der Geist des “Yankee Jim“ im Whaley House umging. Und auch ein Besucher des Museums berichtete im Jahr 1962 davon, dass der Geist ihn und seine Familie bei einem Besuch sechzig Jahre zuvor vertrieben hatte; die Phantomschritte und Fenster, die sich selbst enthaken und nach oben schnellen, verängstigten ihn und seine Mutter zudem zutiefst.

Geist von Thomas Whaley

Viele Besucher des Whaley Hauses berichteten, Thomas Whaley höchstpersönlich begegnet zu sein. June Lesend, die bereits verstorbene, ehemalige Verwalterin des Museum, berichtete einst:
“Ein kleines Mädchen winkte einem Mann zu, den sie scheinbar im Wohnzimmer stehen sah und auch zahlreiche Erwachsene behaupten im Laufe der Jahre immer wieder, Mr. Whaleys Geist im Gebäude gesehen zu haben, oftmals auf dem oberen Treppenabsatz. Eine Frau beschrieb seine Erscheinung wie folgt: “…mit Gehrock und Beinkleid, das Gesicht abgewandt, weshalb es nicht zu erkennen war. Plötzlich verschwand er.“

 

Der Geist von Anna Whaley

Auch der Fernsehmoderator Regis Philbin wurde 1964 Zeuge einer Begegnung mit dem Geist von Anna Whaley, als er während seines Aufenthalts in dem berüchtigten Spukhaus plötzlich etwas an der Wand bemerkte. Er beschrieb die Erscheinung im dunklen Zimmer als weiß und schleierartig. Als er jedoch das Licht anknipste, befand sich dort nicht außer das Porträt der verstorbenen Hausherrin: Anna Whaley. 

Das folgende Foto wurde von einem Besucher des Whaley House aufgenommen und zeigt nach Aussage einiger Angestellten des Museum das Gesicht von Anna Whaley:

Whaley House Ghost

Foto: Mario Hernandez, paranormalphotos.tripod.com

 

Auch Anna erschien vielen Besuchern und Gästen des Whaley Hauses. Ihr Geist wurde hauptsächlich in der unteren Etage und ihm Garten gesichtet.

 

Weitere Geister im Whaley House

Die Frau im Gerichtssaal

Viele Besucher berichteten auch, eine Frau im Gerichtssaal gesehen und/oder gespürt zu haben, die diesen Raum nie zu verlassen schien. Sie beschrieben die Erscheinung als klein mit dunklerem Tein, dunklen Augen und goldenen Ohrringen, gekleidet mit einem bodenlangen Rock und einer Art Haube auf dem Kopf. bleiben.

Der Gerichtssaal des Whaley House:

Whaley Haus Gerichtssaal

Foto: whaleyhouse.org

 

Das Mädchen im Esszimmer

Sowohl verschiedene Dokumente als auch Aussagen zahlreicher Besucher zeugen zudem von der Erscheinung eines jungen Mädchens, welches meist im Esszimmer gesichtet wird. Der Geist erscheint als kleines Mädchen mit langen Haaren und langem Kleid. Sie soll sich sehr schnell im Raum bewegen.
Gerüchten zufolge könnte es sich bei diesem Geist um Annabel oder Carrie Washburn handeln, einstige Spielkameradin der Whaley-Kinder. Wegen einer besonders tief aufgehängten Wäscheleine im Hinterhof des Hauses, brach sich das Kind beim Herumtollen das Genick, wobei es hierfür keine historischen Belege gibt.

 

Der Geister-Hund

Unter all den paranormalen Erscheinungen im Whaley Haus gab es auch die Sichtung eines Geister-Hundes. So berichtete ein Parapsychologe beispielsweise, er hätte eine Art Foxterrier gesehen, der über die Diele ins Esszimmer oder ins obere Schlafzimmer lief, wo einst der kleine Thomas jr. verstarb. Die Whaley-Familie besaß einen Hund: den Terrier Dolly Varden. Aus diesem Schlafzimmer wird bis heute häufig unerklärliches Kinderweinen vernommen. Das folgende Foto inklusive geisterhafter Erscheinung in nebligem Violett zeigt besagtes Zimmer:


Whaley House Bedroom

 Foto: gothere.com

Das Whaley House heute

Unter der Adresse:
2476 San Diego Avenue, San Diego ist das Whaley House auch heute noch nahezu täglich für Besucher geöffnet.

Nach wie vor ist das heute als Museum dienende Gebäude ein Ort hoher paranormaler Aktivität. so gibt es auch heute noch unzählige Geistersichtungen.

 

Whaley House Video: Geschichte, Berichte über Spuk & Geisterfotos

 

 

 

 

Echte, ungefakte Geisterbilder aus dem Whaley House:

 

 

 

 

 


Kommentieren ist momentan nicht möglich.